Juli 2020: „Corona-Probe“: Zwangspause des Musikvereins Uelsen beendet

(Von Sascha Vennemann) Uelsen. 2020 feiert der Musikverein Uelsen sein 30-jähriges Bestehen und wollte diesen runden Geburtstag eigentlich Anfang Oktober mit einem großen Konzert in der Emlichheimer Vechtetalhalle begehen. „Das Programm stand schon zum großen Teil fest, wir hatten Arrangements in Auftrag gegeben und Noten eingekauft“, berichtet Orchesterleiterin Helga Hoogland. Aber dann machte die Corona-Pandemie sämtliche Pläne hinfällig: Sämtliche Proben des sinfonischen Blasorchesters mussten abgesagt werden, ein für Mitte Juni geplanter Auftritt im Kurpark Bad Bentheim konnte nicht stattfinden. „Wir wussten ja nicht, wann und in welcher Form wir überhaupt wieder zusammen musizieren können“, sagt Hoogland. Doch mit den aktuellen Lockerungen und der Einhaltung eines strengen Abstands- und Hygienekonzepts ist dem „Orchester der Niedergrafschaft“ ein Probenbetrieb wieder möglich – und zwar unter freiem Himmel. „Die aktuelle Verordnung erlaubt, dass Bläserensembles auf Abstand im Freien wieder proben dürfen“, sagt Pia Janke vom Vereinsvorstand.

Proben im Freien

Und so kann sich der Musikverein nach drei Monaten Zwangspause erstmals wieder treffen. Eines der Mitglieder stellt dafür künftig sein Wohngrundstück in der Niedergrafschaft zur Verfügung, so auch in den Abendstunden am Dienstag, 23. Juni, als die Premiere der „Corona-Proben“ stattfand. Die Musiker sitzen mit zwei Metern Abstand auf Stühlen. Sie betreten oder verlassen den Platz nur mit Mundschutz. Am Zugang desinfizieren sich alle Musiker die Hände und hinterlassen ihre Kontaktdaten. „Es war schon ein seltsames, aber auch schönes Gefühl nach so langer Zeit wieder vor 40 Musikern zu stehen und die Proben wieder aufzunehmen“, gibt Hoogland zu und ergänzt schmunzelnd: „Nach dem ersten gemeinsamen Akkord war ich beruhigt, dass wir trotz der langen Pause noch nicht alles verlernt haben.“

Abhängig vom Wetter

Mit den Freiluftproben ist der Verein nun komplett wetterabhängig. Mit Sorge blicke man zudem auf die künftige Probensituation, wenn die kälteren Jahreszeiten kommen. Normalerweise probt der Musikverein in einem nahezu fensterlosen Keller des Schulzentrums in Uelsen, der unter den zu erwartenden Vorgaben – auch nach weiteren Lockerungen – für den Probenbetrieb wohl vorerst ungeeignet sein wird. „Da müssen wir uns auf die Suche nach einer neuen geeigneten Räumlichkeit machen“, betont Hoogland. Die Dirigentin freut sich, mit welcher Disziplin und Selbstverständlichkeit die Vereinsmitglieder der Einhaltung der Schutzmaßnahmen nachkommen: „Wir richten uns danach, was erlaubt und was machbar ist.“ Noch steht nicht fest, wann das große Jahreskonzert zum runden Geburtstag nachgeholt werden kann. Vorstand und Musiker hoffen, dass dies im kommenden Jahr möglich sein wird. Bis dahin wolle man es aber genießen, endlich wieder zusammen Musik machen zu können.

Grafschafter Nachrichten, 01.07.2020

1 comment on “Juli 2020: „Corona-Probe“: Zwangspause des Musikvereins Uelsen beendet”

  1. Pingback: Ein schweres Jahr: 2020 kein Jubiläums- und Weihnachtskonzert – Musikverein Uelsen e.V.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*